Es ist bekannt, dass kaltes Wetter und saisonale Veränderungen uns tendenziell beeintröchtigen, da wir mit neuen Mikroorganismen konfrontiert werden. Fühlen Sie sich schwächer? Dann ist es Zeit, Ihr Immunsystem zu stärken! Das gute daran ist, dass es Tipps für jeden gibt. Wir zeigen Ihnen einige davon:

1) Tanken Sie Vitamine!

Es ist wichtig Lebensmittel zu wählen, die bestimmte Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Einige Beispiele:

Vitamin A – Es hält die ordnungsgemässe Funktion der Schleimhäute, der Haut und des Sehvermögens aufrecht. Sie finden es in Karotten, Spinat, Aprikosen, Melonen, Eiern und Milchprodukten.

Vitamin B – Ist an der üblichen Blutbildung und der Antikörperherstellung beteiligt. Es ist stark vorhanden in grünem Gemüse, Bananen, Spirulina und Lebensmitteln tierischen Ursprungs.

Vitamin C – Trägt zum Schutz der Zellen vor freien Radikalen bei. Des weiteren trägt es auch zur Kollagenproduktion, Bildung von roten Blutkörperchen und zur Aufnahme von Eisen bei. Dieses Vitamin finden Sie unter anderem in Granatapfel, Orange, Kiwi, Ananas, Kohl, Brokkoli und Kartoffeln.

Vitamin D – Da dieses Vitamin aus den Sonnenstrahlen auf unserer Haut synthetisiert wird, kommt es ab Herbst häufig zu einem Mangel. Mögliche Quellen sind Haselnüsse, Sardinen, Lachs, Avocado und Pilze.

2) Trinken Sie viel Wasser!

Sind die Schleimhäute zu trocken, haften Bakterien leichter an ihnen. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist daher für unseren Körper unerlässlich. Wir sollten täglich 1,5 bis 2 Liter Wasser konsumieren. Diese Richtlinie variiert je nach körperlicher Aktivität und Lebensstil.

3) Schlafen Sie genug!

Ein guter Schlaf kann den grossen Unterschied ausmachen! Wenn Sie zu wenig schlafen, produziert Ihr Körper beispielsweise mehr Stresshormone, welche wiederum Ihr Immunsystem beeinträchtigen. Ein guter Schlaf kann daher Stress abbauen, sowie Ihnen helfen sich zu erholen und Ihre Konzentration zu verbessern. Achten Sie jedoch auch darauf nicht zu viel zu schlafen. Das Schlafbedürfnis ist von Person zu Person unterschiedlich, aber in den meisten Fällen reichen 7 bis 8 Stunden.

4) Bleiben Sie regelmässig körperlich aktiv!

Wie erholsamer Schlaf reduziert auch Sport die Produktion von Stresshormonen. Sie müssen es auch nicht übertreiben. Halten Sie es einfach indem Sie täglich 30 Minuten bis 1 Stunde spazieren! Konnten Sie einem Virus oder einer Grippe nicht vorbeugen? Es gibt natürliche Optionen um Ihnen zu helfen. Es ist bekannt, dass das Trinken warmer Flüssigkeit hilft, die Symptome zu lindern. Es reduziert Verstopfungen und regt die Durchblutung an. Probieren Sie zum Beispiel Gemüsesuppen, welche einige Vitamine und Nährstoffe enthalten oder auch heissen Tee.

Unsere bester Produkte zur stärkung Ihres Immunsystems:

Easy Boost Saftkur: Füllen Sie bei jedem Jahreszeitenwechsel Ihren Vitamin- und Mineralstoff-Bedarf mit einer Kur auf!

Immunity shot Pack: Holen Sie sich morgens einen Extra-Schub mit unserer 30er Packung Ingwer-Energie-Shots!

Gewichtsverlust Suppenpackung: Kommen Sie mit unseren von Superfood unterstützten Suppen durch die kalte Jahreszeit!