switchonswitchoffarticle_1ad0g42-1ad0g4f

 

Innere Balance, Gelassenheit und Zufriedenheit helfen, besser in den Tag zu starten und Aufgaben mit der nötigen Power zu meistern. Oft reicht die Zeit leider nicht um in eine tiefe, erholsame Entspannungsphase zu kommen.

Zum Glück belegen wissenschaftliche Studien, dass bereits wenige Minuten Meditation am Tag ausreichen, um eine positive Wirkung zu entfalten. Unter anderem kann Meditation den Schlaf fördern, das Immunsystem stabilisieren, Verspannungen lösen, den Hormonhaushalt in Schwung bringen. Längst ist die Entspannungstechnik nicht mehr bloß eine Sache für Alt-Hippies; immer mehr Sternchen schwärmen von den positiven Effekten der Meditation auf Ihre Psyche, aber auch auf ihr Aussehen.

Wer neu ist und meditieren lernen will, braucht heutzutage weder Ashram noch Guru, sondern kann bequem zu Hause üben. Die folgenden Apps mache  aus deinem Smartphone einen Meditations-Coach und bieten daher den perfekten Weg Achtsamkeitstraining in deinen Alltag zu integrieren. Egal, wie stressig dieser sein mag.


Omvana

Omvana bietet eine riesige Bibliothek an gezielt geführten Meditationssequenzen an. Sei es um runterzukommen, abzunehmen oder das Sexleben anzukurbeln, für jeden ist etwas dabei. So wird’s bestimmt nicht langweil und man kann je nach Situation und Laune etwas passendes aussuchen.

Insight Timer

Für Erfahrene gibt es die App Insight Timer, mit der man stille Mediationen durchführen kann. Man muss lediglich die gewünschte Zeit einstellen und los gehts. Nachdem die Zeit abgelaufen geht, bringt einen die App durch tibetische Klänge wieder in die Realität zurück. Aber natürlich gibt es auch bei dieser App die Option eine geführte Meditation durchzuführen.

Headspace

Headspace ist mit seinen 5 Millionen Mitgliedern bereits eine der beliebtesten Apps zum Meditieren. Neben meditieren kann man aber auch seinen Fortschritt messen und Belohnungen sammeln und sich sogar mit Freunden vernetzten. Was besonders gut ist, dass man die Sitzungen vorher runterlasen kann, damit man diese auch ohne Internetverbindung anhören kann.

Also: ab in eine gemütliche Sitzhaltung, Augen zu & los geht’s!